Webseite Traumbrise verwendet Cookies. Hier über Datenschutz

Traumbrise

… ein Hauch von Wort und Bild

 

Vom Chaos gewählte Traum-Worte

Die Krankheit fragt nicht, sondern verlangt die Entscheidung

Verantwortung für den eigenen Körper, bewusstes Leben im Hier und Jetzt

Die Krankheit fragt uns nicht, ob wir krank sein wollen. Vielmehr verlangt sie von uns die Entscheidung, ob wir gesund sein möchten“


Autor: Andrej Götz | Krankheit

Mehr ...

Welt wird realistischer

Wenn man die Welt betrachtet, sollen die Brille der Gefühle abgenommen werden, wird die Welt zwar grauer, aber viel realistischer.

Autor: Andrej Götz | Welt

Mehr ...

Ereignisse, auch böse, tun nur das, was wir sehen möchten

Geschehens als absichtliche Unannehmlichkeiten und ihre bemühte Entwicklung

Bestimmte Ereignisse werden oft aus unserer Perspektive als absichtliche Unannehmlichkeiten in Bezug auf uns interpretiert. Dadurch bemühen sich die Ereignisse, uns zu gefallen und sich entsprechend zu entwickeln“


Autor: Andrej Götz | Ereignis

Mehr ...

Ist witziger als Witz

Menschen, die um ein nicht witziges Witz sich lachen bemühen, sind oft drolliger als der Witz selbst.

Autor: Andrej Götz | Scherz | Witz

Mehr ...

Patronen der Wahrheit benötigt

Damit die Lüge „schießen“ kann, benötigt sie dafür die Patronen die Wahrheit.

Autor: Andrej Götz | Lüge

Mehr ...

Vergeben – Vergessen

Vergeben bedeutet, die Ursache der Vergebung zu vergessen.

Autor: Andrej Götz | Verzeihen | Vergeben

Mehr ...

Vertrauen statt Misstrauen

Reines Misstrauen gibt es nicht. Wenn Sie sich selbst nicht vertrauen, dann vertrauen Sie wahrscheinlich einem anderen.

Autor: Andrej Götz | Misstrauen

Mehr ...

Verheimlichung hinterlässt ihre Spuren

Bei dem Versuch etwas zu verheimlichen sind wir wie eine Nadel, hinter der sich ein Faden erstreckt: Wir kommen heraus und verstecken uns wieder, und hinterlassen dabei Spuren des Ereignisses.

Autor: Andrej Götz | Verheimlichung

Mehr ...

Luftige Formen

  • Lächeln
  • Beschreibung:

    Wenn es nicht so traurig wäre.

  • Erschaffe mich neu
  • Beschreibung:

    Tagtäglich aus Fragmenten wir werden gesammelt.

  • Durchs Fenster
  • Beschreibung:

    Anders als andere denken.

  • In der Sonne
  • Beschreibung:

    Da ist warm und gemütlich.