Webseite Traumbrise verwendet Cookies. Hier über Datenschutz

Traumbrise

… ein Hauch von Wort und Bild

Die Umgebung auf eine neue Art durch die Unschärfe der Wahrnehmung

Die Unschärfe, die sich in unserer Wahrnehmung einschleicht, verleiht den Dingen, die uns vertraut sind, eine Aura des Geheimnisvollen und des Rätselhaften. Sie lässt uns die Welt in einem neuen Licht sehen und erweckt in uns die Neugier, die wir als Kinder hatten. Wir sehen die Welt mit anderen Augen und entdecken Dinge, die uns vorher nicht aufgefallen sind. Dieser neue Blickwinkel lässt uns staunen und erfüllt uns mit einem Gefühl der Verwunderung und des Wunders.
Die Unschärfe kann uns auch einen Hauch von Kinderangst vermitteln, denn sie lässt uns unsicher werden und uns fragen, was sich hinter den unscharfen Umrissen verbirgt. Sie zwingt uns dazu, uns auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren und uns auf das zu konzentrieren, was direkt vor uns liegt. Sie fordert uns auf, uns auf die Details und Feinheiten der Welt um uns herum zu konzentrieren und uns von voreingenommenen Ansichten zu distanzieren.
Insgesamt kann man sagen, dass die Unschärfe in unserer Wahrnehmung uns dazu bringt, die Welt auf eine neue und aufregende Art zu entdecken und zu verstehen. Sie erinnert uns an die kindliche Neugier, die Wunder und die Schönheit der Welt um uns herum zu entdecken

0
0
0

Kommentare (0)

Hier wurden noch keine Kommentare gepostet.

Hinterlassen Sie Ihre Kommentare

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Standort freigeben

Luftige Formen

  • Wie es war
  • Beschreibung:

    Ewige Überlegungen über das Ei.

  • Lebewohl!
  • Beschreibung:

    Ich werde ein Segel für dich sein.

  • Gestohlene Nähe
  • Beschreibung:

    Je weiter weg, desto mehr ungestraft.

  • Bewertung
  • Beschreibung:

    Unmerkliche Geflüster von Faktoren.