Webseite Traumbrise verwendet Cookies. Hier über Datenschutz

Traumbrise

… ein Hauch von Wort und Bild

Um anderen nicht zu verletzen, lässt man sein Gewissen manipulieren

Manipulation bedeutet, mit dem Gewissen des Opponenten zu spielen, ohne dass dieser es erkennt, und gemäß den eigenen Regeln und je enger die Beziehung, desto leichter und unfairer ist dieses Spiel.“


Manipulation ist nur ein Spiel (traumbrise.de) Na, wenn das mal nicht ein spannendes Thema ist! Manipulation – wer kennt das nicht? In der Überlegung heißt es, dass Manipulation so etwas wie ein Spiel ist, bei dem du mit dem Gewissen deines Gegners jonglierst, ohne dass er überhaupt merkt, dass er Teil des Spiels ist. Und je enger die Beziehung zu deinem "Gegner" ist, desto leichter und unfairer wird das Spiel. Das klingt nach einem interessanten Gedankengang, den es genauer zu betrachten gilt.

Eines vorweg: Manipulation ist definitiv keine sympathische Eigenschaft. Es ist wie ein Werkzeug, das Menschen einsetzen, um ihre eigenen Ziele zu erreichen, oft auf Kosten anderer. Wenn wir darüber nachdenken, wie dies in engen Beziehungen geschieht, kann das echt heikel werden.

Man denke an Beziehungen, sei es in der Liebe, Freundschaft oder sogar innerhalb der Familie. Hier hat man oft eine tiefe Vertrauensbasis, und das kann es für Manipulatoren leichter machen, ihre Spielchen zu treiben. Aber ist es fair? Die Überlegung scheint zu behaupten, dass es nicht fair ist, und das stimmt wohl.
Je enger die Beziehung, desto leichter wird es, weil man die Schwächen, Ängste und Empfindlichkeiten des anderen gut kennt. Das macht es verlockend, diese Kenntnisse auszunutzen. Es wird dann zu einem Spiel, bei dem einer im Vorteil ist, weil er die Regeln kennt, während der andere ahnungslos ist.

Nun, Manipulation in engen Beziehungen kann manchmal so subtil sein, dass man es gar nicht bemerkt. Es kann sein, dass jemand versucht, dich zu beeinflussen, ohne dass du es merkst. Vielleicht benutzt er Schuldgefühle, um dich dazu zu bringen, das zu tun, was er will. Oder er spielt auf deine Emotionen, um Mitleid zu erregen. Diese Art von Manipulation kann echt hinterlistig sein.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Manipulation nicht immer beabsichtigt ist. Manche Leute manipulieren vielleicht aus Unsicherheit oder Angst. Sie tun es, um sich selbst zu schützen oder um Konflikten aus dem Weg zu gehen. Das macht es nicht unbedingt besser, aber es zeigt, dass es oft komplexer ist, als es auf den ersten Blick scheint.

Was man tun kann, um sich vor Manipulation in engen Beziehungen zu schützen, ist, aufmerksam zu sein und auf seine Instinkte zu hören. Wenn dir etwas komisch vorkommt oder du dich unwohl fühlst, dann ist das ein Zeichen, dass etwas nicht stimmen könnte. Es ist auch hilfreich, klare Kommunikation in der Beziehung zu fördern. Offen über Gefühle und Bedenken zu sprechen, kann dazu beitragen, Missverständnisse zu vermeiden und Manipulation vorzubeugen.

Aber ist es wirklich so, dass Manipulation in engen Beziehungen immer unfair ist? Hier scheint es auf die Absicht und die Konsequenzen anzukommen. Wenn jemand manipuliert, um seinem Partner oder seiner Partnerin eine Überraschungsparty zu organisieren, mag das unfair sein, aber es ist nicht notwendigerweise böswillig. Aber wenn Manipulation dazu dient, den anderen zu täuschen, zu kontrollieren oder auszunutzen, dann ist das definitiv unfair und schädlich.

Manipulation in engen Beziehungen ist oft kompliziert, nicht immer offensichtlich und, schlussendlich, wie soll man damit umgehen. Es ist wichtig, wachsam zu sein und klare Kommunikation zu fördern, um Manipulation zu verhindern oder ihr entgegenzuwirken. In einer idealen Welt sollten enge Beziehungen von Vertrauen, Respekt und Ehrlichkeit geprägt sein, und Manipulation sollte keinen Platz haben.

0
0
0

Kommentare (0)

Hier wurden noch keine Kommentare gepostet.

Hinterlassen Sie Ihre Kommentare

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Standort freigeben

Luftige Formen

  • Blackout
  • Beschreibung:

    Jeder Film kann enden.

  • Freie Zeit
  • Beschreibung:

    Verpasste Gelegenheit des Augenblicks.

  • Unbekannter Anrufer
  • Beschreibung:

    Der Schnittpunkt des Schicksals.

  • Wunsch
  • Beschreibung:

    Zauberhafte, mögliche Erfüllung.