Webseite Traumbrise verwendet Cookies. Hier über Datenschutz

Traumbrise

… ein Hauch von Wort und Bild

Traum-Worte zum Thema:

Anfang

Die Unermesslichkeit ist einschüchternd, aber kleine Schritte helfen

„Die Weite und Größe des Ozeans macht Angst, unterdrückt, sodass man jeden Kontakt mit ihm ablehnt. Aber erst, wenn man sich überwindet und ins Wasser langsam geht, merkt man, dass es nur die Angst war. So ist es mit jedem neuen Projekt, es gibt immer eine Angst vor der Weite und Umfang. Aber man muss einfach anfangen

0
0
0

Der Anfang bietet eine Auswahl an Wegen, der gewählte Weg bringt Möglichkeiten für einen Neuanfang.

0
0
0

Wenn der Zeitpunkt des Beginns gekommen ist, tritt das Schicksal leise zur Seite und schaut zu.

0
0
0

Wir fangen nie etwas von vorne an. Wir nehmen einfach einen Weg, der im Kreis verläuft.

0
0
0

Anfang?  Ist nicht wahr, gibt es nicht! Es gibt nur die Folge …

0
0
0

Luftige Formen

  • Loslassen
  • Beschreibung:

    Du bist frei und für immer bleibst allein.

  • Massage
  • Beschreibung:

    Gezwungene Nacktheit.

  • Suche
  • Beschreibung:

    Spiel mit fremden Schatten.

  • Öffentliche Meinung
  • Beschreibung:

    Räuber der Information.